Kindertagestätte Leimersdorf "Zauberwald"


Von Montag bis Freitag herrscht auf der Stefanstraße 16 in Grafschaft-Leimersdorf schon früh morgens reges Treiben. Kinder aus Birresdorf, Leimersdorf und Nierendorf werden von ihren Müttern und Vätern oder per Kindergartenbus in die Kindertagesstätte „Zauberwald“ gebracht. Die viergruppige Betreuungseinrichtung befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Grundschule Leimersdorf und liegt in einer wunderschönen ländlichen Umgebung. Derzeit können 90 Kinder, davon 10 im Alter von 2-3 JAhren und 7 Krippenkinder betreut werden. Von den 90 Plätzen können 44 als Ganztagsplätze belegt werden. Jede altersgemischte Gruppe wird von qualifizierten Fachkräften betreut. Effektive Teamarbeit ist für die Erzieherinnen von besonders großer Bedeutung. Die harmonische Zusammenarbeit spiegelt sich in der pädagogischen Arbeit mit den Kindern wieder. Gegenseitige Unterstützung und der wöchentliche Ideenaustausch sind ideale Voraussetzungen für die Vorbereitung von Projekten und den regelmäßigen Aktivitäten mit den Kindern. Aber auch die Eltern werden gerne in das Programm mit eingebunden. Tägliche Begegnungen stärken und stabilisieren die Beziehung zwischen beiden Erziehungsfeldern. Gegenseitige Unterstützung fördert die ausgesprochen gute Bildungs- und Betreuungsarbeit im Kindergarten. Damit die Kinder sich wohl und geborgen fühlen, wird auf eine gute Partnerschaftliche Zusammenarbeit sehr großen Wert gelegt. Mit dem Elternausschuss werden neue Ideen besprochen und die reibungslose Durchführung etlicher Projekte erörtert.

Bildungsauftrag des Kindergartens ist die ganzheitliche Unterstützung der Handlungs-, Bildungs-, Leistungs- und Lernfähigkeit der Kinder. Ein entsprechendes Konzept wurde von Kindergartenteam erarbeitet und ist die Basis der täglichen Arbeit.

In der Kindertagesstätte „Zauberwald“ dreht sich alles um das Wohlergehen der Kleinen. Ziel ist es, Bedingungen zu schaffen, Kinder bestmöglich zu fördern und auf den weiteren Lebensabschnitt Schule optimal vorzubereiten. Ständige Fortbildungen, aber auch direkter Erfahrungsaustausch mit anderen Institutionen sind für das Team außerordentlich wichtig.