Corona Bürgerbrief 79


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

in der vergangenen Woche (Sonntag, 03.10. bis Sonntag, 10.10.2021) gab es in der Grafschaft eine Neuinfektion zu verzeichnen. Mit dem Stichtag vom vergangenen Sonntag bestanden in der Grafschaft 8 akute Coronafälle. Der 7-Tage-Inzidenz-Wert für den Kreis Ahrweiler lag am vergangenen Sonntag bei 50,6 in der Corona-Warnstufe 1.

Am vergangenen Freitag (08.10.2021) wurde mit der zweiten Änderungsverordnung die Laufzeit der aktuellen 26. Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes (26. CoBeLVO) bis zum 07. November 2021 verlängert. Gleichzeitig wurden einige wenige Anpassungen vorgenommen. Über die wichtigsten Änderungen informiere ich Sie gerne in der gebotenen Kürze:

·         Die in der Verordnung vorgesehenen Selbsttests, beispielweise zum Besuch einer Gaststätte, müssen zukünftig vor Ort unter Aufsicht durchgeführt werden.

·         Die kostenfreien Selbsttests entfallen ab dem 11. Oktober 2021 grundsätzlich; die Kosten werden nach der Bundesverordnung nur noch in Ausnahmefällen übernommen. Gratis bleiben sie noch für Menschen, die sich nicht impfen lassen können.

·         Im Kita-Bereich entfallen die besonderen Regelungen zum Einsatz von Vertretungskräften.

·         Im Veranstaltungsbereich entfällt für Spezialmärkte und Flohmärkte die Vorausbuchungspflicht.

Wie Sie sehen, beinhaltet die „neue“ Verordnung nur wenige kleine Änderungen die unser alltägliches Leben betreffen. Die weiteren eher redaktionellen Änderungen zur Anpassung des Bußgeldkataloges, zu Asylbegehrenden oder in den Bestimmungen zu Krankenhäusern erspare ich uns an dieser Stelle. Die aktuelle Verordnung ist für Sie selbstverständlich wieder auf der Homepage der Gemeinde unter www.gemeinde-grafschaft.de eingestellt.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr

Achim Juchem