MIT MIR NICHT! Gemeinsam gegen FALSCHE Polizeibeamte

Immer wieder kommt es zu dreisten Betrugsfällen am Telefon. Wir möchten gerne verhindern, dass die Täter ihr Ziel erreichen. Die Vorgehensweisen sind immer wieder neu, aber es ist wichtig, dass Sie folgende Grundsätze kennen:

  • Die Täter bereiten sich vor jedem Telefonat gut vor. Sie recherchieren im Internet, um die Opfer von der Echtheit des Anrufes zu überzeugen. Es werden Polizeiszenarien vorgetäuscht. Häufig werden Geräusche von Martinshorn oder Funksprüchen eingespielt, um den Schein eines echten Polizeieinsatzes oder einer Bedrohungslage zu erwecken.
  • Teilweise erzählen die Täter etwas von „verdeckten polizeilichen Maßnahmen“ und weisen auf die Verschwiegenheitspflicht der Angerufenen hin. Häufig drohen sie auch z.B.: „Sprechen Sie mit niemandem darüber, sonst ist der Schutz Ihrer Kinder nicht mehr gewährleistet.“ Oder „Sprechen Sie mit niemandem darüber, denn es sind polizeiliche verdeckte Maßnahmen“
  • Durch lange Telefongespräche, die teilweise über Stunden oder Tage dauern versuchen die Falschen Polizeibeamten das Vertrauen der Opfer zu gewinnen oder diese derart unter Druck zu setzen, dass die Opfer den Anweisungen der Täter folgen.
  • Durch die geschickte Gesprächsführung erleben die Opfer das vorgetäuschte Szenario als absolut real und bedrohlich und folgen den Anweisungen der Täter

Öffnungszeiten

Rathaus
Montag bis Freitag
8.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Donnerstag
14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Bürgerbüro
Montag bis Mittwoch
7.30 Uhr bis 16.00 Uhr
Donnerstag
7.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag
7.30 Uhr bis 12.00 Uhr

Bauhof
(Grünschnittabgabe; hier klicken)

Anschrift

Ahrtalstraße 5
53501 Grafschaft-Ringen

Kontakt

Tel.: 02641/8007-0
Fax: 02641/8007-83
info@gemeinde-grafschaft.de

Interaktiver Stadtplan

Baulückenkataster/
Baugrundstücke

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter benutzen gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
OK